Für Elektro-Fahrräder werden folgende Akku-Typen eingesetzt:

Blei-Säure-Akkus oder Blei-Gel-Akkus

sind kostengünstig, aber schwer und können einfach recycelt werden.  Sie sind aber empfindlich gegen Falschbehandlung und haben eine begrenzte Lebensdauer.

Nickel-Cadmium-Akkus 

haben mehr Kapazität bei gleichem Gewicht, aber sie sind teurer und Cadmium ist als Schwermetall nur schwer zu recyceln. Ihre Lebensdauer ist größer, was den Preisunterschied wieder etwas kompensiert, aber aufgrund der Umweltbelastungen und Recycling-Probleme werden sie in Zukunft nicht mehr eingesetzt werden.

Nickel-Metall-Hydrid-Akkus

sind theoretisch noch effizienter. Aber die Akkus können teuer werden, denn ihre Kapazität wird über eine großzügigere 5-Stunden-Rate gemessen. Das bedeutet, dass der Vorteil nicht so groß ist, wie er auf den ersten Blick aussieht. Nach unserer Meinung sind auch diese Akkus für die Elektro-Fahrräder nicht geeignet. Aber sie sind nach Ende ihrer Lebensdauer einfacher zu entsorgen.

Lithium-Ionen-Akkus

Die besten modernen Elektro-Fahrräder sind mit Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet. Sie bieten im Vergleich zu allen anderen Typen die höchste Kapazität in Bezug auf das Gewicht. Sie haben eine längere Lebensdauer als alle anderen Typen. Das Laden und Entladen der Akkus muss jedoch sorgfältig kontrolliert werden, um zu verhindern, dass die Zellen überhitzen. Daher sind die Ladegeräte vollgepackt mit Elektronik und auch die Akkus enthalten eine  Elektronik, die verhindert, dass die Akkus tiefentladen werden. 

Lithium-Ionen-Akkus sind einfach zu recyceln und sind heute der modernste und zukunftsweisende Akkutyp. Aufgrund der Probleme der anderen Akkutypen haben wir nur - soweit möglich - nur Fahrräder mit Lithium-Ionen-Akkkus in unser Programm aufgenommen.

Die bei unseren Elektrofahrrädern bzw. nachrüstbaren Antrieben eingesetzten Lithium-Ionen-Akkus kommen von namhaften Herstellern: Panasonic, Sanyo und Sony.

Lithium-Polymer-Akkus

sind eventuell die Akkus der Zukunft. Sie haben zwar nicht mehr Kapazität als Lithium-Ionen-Akkus, aber werden vermutlich noch deutlich billiger, wenn sie zur Mainstream-Technologie werden. Heute bieten nur wenige Fahrräder diese Technologie, und niemand weiß, wie lange die Lebensdauer sein wird. 

Zum Seitenanfang