Panasonic 26V

Panasonic Motor

Das 26-Volt-Panasonic-Antriebssystem ist das zur Zeit am weitesten verbreitete Mittelmotorantriebssystem. Die Motoreinheit enthält die Tretkurbelwelle mit einer Kraftmesseinrichtung, den bürstenlosen Elektromotor, ein einstufiges Getriebe und die gesamte Elektronik. Der Akku wird hinter dem Sitzrohr direkt an der Motoreinheit angesteckt. Dadurch hat das System nur eine Kabelverbindung nach außen: die Leitung zum Bedienteil am Lenker.

Da Probleme an Leitungen und Steckverbindungen die häufigste Fehlerursache bei Elektrofahrrädern sind, hat dieses System eine sehr geringe Fehleranfälligkeit.

Die Motorunterstützung wird über ein kleines Motorritzel auf die umgelenkte Kette eingekoppelt. Eine Spannrolle sorgt dafür, dass die umgelenkte Kette gespannt bleibt.Panasonic

Da dieses System keinen Geschwindigkeitssensor verwendet, wird die 25-km/h-Grenze über die Trittfrequenz ermittelt. Oberhalb der Grenz-Trittfrequenz schaltet der Motor ab. Im höchsten Gang des Fahrrades ergibt das 25 km/h, in kleineren Gängen ist die Geschwindigkeitsgrenze dann entsprechend geringer. Die Motorunterstützung ist bei diesem System stark von der Trittfrequenz abhängig. Eine Rücktrittbremse ist bei diesem System nicht möglich.

Das Panasonic-Antriebssystem wurde von vielen Fahrradherstellern eingebaut, z. B. Biketec Flyer, Kettler, Raleigh, KTM, Victoria. Von Panasonic gibt es Akkus in 8 Ah, 10 Ah, 12 Ah und 15 Ah. Kalkhoff und Raleigh haben auch eigene Akkus mit 18 Ah und 24 Ah herausgebracht. Damit sind nach unseren Erfahrungen Reichweiten von über 100 km möglich.

Das 26V-System gibt es auch in Versionen mit 250 (bis 2010) und 300 Watt (ab 2011) für schnelle Pedelecs bis 45 km/h.

Panasonic 36VPanasonic36V

Im Jahr 2012 hat Panasonic das Antriebssystem weiterentwickelt und eine Version mit 36 Volt auf den Markt gebracht. Dieser Antrieb ist im Vergleich zum 26V-Panasonic-System deutlich stärker. Dieses System verfügt auch über einen Geschwindigkeitssensor. Dadurch wird es möglich, dass die 25 km/h nicht nur im höchsten Gang erreicht werden können, sondern auch in den Gängen darunter (durch schnelleres Treten).

Das 36V-Panasonic-System ist wahlweise mit oder ohne Rücktrittbremse erhältlich. Auch bei diesem System wird der Akku direkt am Motor eingesteckt. Es ist sichergestellt, dass 26V- und 36V-Akks nicht in die falschen Fahrräder gesteckt werden können.

Panasonic liefert 36V-Akkus mit Kapazitäten zwischen 12 Ah und 15 Ah.

Das 36V-System gibt es auch in einer Version mit 350 Watt für schnelle Pedelecs bis 45 km/h.

Zum Seitenanfang