1964 startete die KTM Motor-Fahrzeugbau KG mit der Fahrrad-Produktion. Bis 1989 verkaufte das Unternehmen bereits eine Million Zweiräder. Nachdem die KTM Motor-Fahrzeugbau KG 1991 Konkurs angemeldet hatte, wurde das Unternehmen im Zuge dessen in 4 neue, voneinander unabhängige Unternehmen gegliedert. Eines davon ist die KTM Fahrrad GmbH, die 1992 von Frau Urkauf-Chen gekauft wurde.
Quelle: Wikipedia

KTM Logo 210

Heute werden pro Jahr etwa 150 verschiedene Modelle aufgelegt und ca. 190.000 Fahrräder produziert.

KTM hat Elektrofahrräder mit verschiedenen Antriebssystemen im Programm:

den leistungsstarken Bosch Mittelmotor:

  • leistungsstark
  • effizient
  • bei KTM mit Naben- oder Kettenschaltung

 

ktm macina lycan 27 11 cx5

 

sportive Trekkingräder mit Panasonic Hinterradantrieb:

  • Antrieb leise
  • leistungsstark
  • speist die Energie bei Bremsen und Bergabfahren zurück (Rekuperation)
  • mit Kettenschaltung

 

KTM erace p 27

 

den neuen 36 V Shimano STEPS Mittelmotor:

  • leistungsstark
  • mit Naben- oder Kettenschaltung
  • mit Freilauf
  • automatisiert die Schaltvorgänge durch Di2-Technologie

 

KTM Ventura 8 Di2

 

den 36 V Panasonic Mittelmotor:

  • leistungsstark
  • große Akkus - hohe Reichweite
  • mit Nabenschaltung
  • wahlweise mit Freilauf oder mit Rücktritt
  • auf Wunsch mit Schiebehilfe

 

ktm amparo 8 xl rt

 

Die von uns favorisierten und verfügbaren Modelle finden Sie in unserem Online-Shop.

 

Hier finden Sie den KTM E-Bike Katalog 2017:

 

Fotos: KTM Fahrrad GmbH
Zum Seitenanfang