Die Reichweite eines BionX Antriebs hängt von vielen Faktoren ab:

- Gewicht von Fahrer und Gepäck
- eingestellte  Unterstützungsstufen
- eingestellte Gänge und Tretkraft sowie Übersetzung und Radgröße des Fahrrades
- das Gelände - Ebene oder bergiges Gelände, Steigung und Länge von Bergstrecken
- Stärke und Richtung des Windes
- die Außentemperatur: bei niedrigen Außentemperaturen kann die Reichweite deutlich reduziert sein 

Zur Einschätzung der Reichweiten in unserer bergigen Gegend hier ein Bericht von einer unserer Radtouren:

Sparsame Fahrweise: Simmersbach - Angelburg - Aartalsee - Burg - Dillenburg - Simmersbach

Am Hirzenhainer HangIch bin am 09. September 2008 mit dem Giant X-Sport 1 mit BionX PL-250HT von Eschenburg-Simmersbach (Höhe 387 m über NN) über Hirzenhain, Hirzenhain-Bahnhof und dann auf dem Radweg "Aartalsee - Perfstausee" weiter über die Angelburg, Wallenfels, Eisemroth und Bischoffen zum Aartalsee gefahren. Dann zwei Runden um den Aartalsee und über Bischoffen, Bicken, Burg und Dillenburg zurück nach Simmersbach.  Die gefahrene Strecke  betrug 75 km bei einer Außentemperatur von 12 - 22 Grad Celsius und strahlendem Sonnenschein. Die Fahrzeit betrug etwa 3 Stunden 20 Minuten. Die Summe der Steigungen betrug insgesamt 651 Meter (laut Radroutenplaner Hessen).

Am AartalseeBeim Bergabfahren wurde meist der Generatorbetrieb eingesetzt. Auf gerader Strecke wurde der Antrieb zeitweise abgeschaltet und zeitweise auf Stufe 1 geschaltet. Bergauf wurde weitgehend in Stufe 1 gefahren - nur auf starken Steigungen wurde auf Stufe 2 geschaltet. Es war an dem Tag wenig bis mittlerer Wind. Vor der Fahrt war der Akku komplett aufgeladen. Es wurde schon auf eine sparsame Fahrweise geachtet. Der Akku zeigte am Ende der Radtour noch 3 von ca. 10 Punkten, d.h. der Akku hatte noch ca. 30% Restkapazität. 

Fahrrad: Giant X-Sport 1 Größe 50 mit BionX PL-250HT mit 1 Akku 36V 9,6 Ah: Durchschnitts-Radfahrer, Gewicht 82 kg + 3 kg Gepäck = Gesamtgewicht 85 kg.

Fazit: Mit dem PL-250-HT sind auch in bergigen Gegenden Touren von 100 km für durchschnittliche Radfahrer möglich, wenn auf sparsame Fahrweise geachtet wird.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com