Ein Lithium-Ionen-Akku kann je nach Typ bis zu 500 - 1000 mal aufgeladen werden. Damit können Sie bis zu 40.000 Kilometer zurücklegen. Aber auch ohne häufiges Aufladen altert der Akku etwas. Man kann davon ausgehen, dass - abhängig auch von den Umgebungsbedingungen - auch ohne häufiges Aufladen die Restkapazität nach etwa 5 Jahren bei etwa 60 % liegen kann.

Die Lebensdauer wird wesentlich von den Lagerungsbedingungen bestimmt

Die Abhängigkeit der Restkapazität von der Umgebungstemperatur und dem Ladezustand ist in der folgenden Tabelle dargestellt:

 Ladezustand 40%Ladezustand 100%
bei 0 °C
 98 % nach 1 Jahr
 90 % nach 1 Jahr
bei +25 °C
 96 % nach 1 Jahr 80 % nach 1 Jahr
bei +40 °C
 85 % nach 1 Jahr 65 % nach 1 Jahr
bei +60 °C
 75 % nach 1 Jahr 65 % nach 3 Monaten

 Quelle: BMZ GmbH, Karlstein

Aus der Tabelle ist ersichtlich, dass eine möglichst lange Lebensdauer erreicht wird, wenn ein Lithium-Ionen-Akku bei längerer Lagerung bei einer Umgebungstemperatur zwischen 5 und 15°C - also typische Kellertemperatur - und etwa halb leer aufbewahrt wird.

Dabei muss aber eine Tiefentladung unbedingt vermieden werden. Nachdem der Akku komplett entladen wurde, sollte er umgehend wieder aufgeladen werden. Bei längerer Lagerung kann der Akku durch die Selbstentladung tiefentladen werden und Schaden nehmen. Daher sollte der Akku etwa alle 3 Monate wieder auf ca. 50% aufgeladen werden.

Zum Seitenanfang